„Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ – Leistungsabzeichen der Feuerwehren Stetten und Cronheim

with Keine Kommentare

Unter den kritischen Augen der Schiedsrichter legten zwei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehren aus Stetten und Cronheim ihre Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ (THL), am Firmengelände der Fa. Holzmeyer in Stetten, erfolgreich ab. In vorgegebener Sollzeit boten die Prüflinge den Unparteiischen, KBM Matthias Endres, der Frauenbeauftragten des Landkreises Romy Huber und Gerhard Gulden den derzeit aktuellen Anforderungsstand im bei der Technischen Hilfelesitung bei Verkehrsunfällen. So überzeugten die Feuerwehrkräfte, aus Cronheim und Stetten mit fachlichem Wissen und praktischem Können, am Löschfahrzeug aus Cronheim. Sichtlich erleichtert und verdient nahmen letztlich die Prüflinge ihre erworbenen Abzeichen aus den Händen der Schiedsrichter entgegen. Gleichzeitig galt ihr Dank neben der Ausbilderin Romy Huber, den zu Prüfenden für ihre überzeugenden Leistungen. Neben Kommandant Christoph Schuster und Vorstand Karl Schaudig schloss sich auch Ortssprecher und  Stadtrat  Karl Gutmann den Worten seiner Vorredner an und lobte insbesondere den hohen Ausbildungsstand seiner Kameraden zum Wohle der örtlichen Bevölkerung. Als kleines Zeichen der Dankbarkeit hatten Kommandant und Vorstand die Prüflinge ins Feuerwehrhaus zu einer deftigen Brotzeit eingeladen. Christoph Schuster ließ es sich nicht nehmen Romy Huber als Dankeschön für die unterhaltsame und erfolgreiche Ausbildung ins Festzelt Stetten zu den Dorfrockern einzuladen.